Elsa Salonen

Veden väelle

natürliche Elemente, gesammelt an der finnischen Ostsee and ihren Küsten, daraus destillierte oder gemahlene Farben, Glashaus, Glas, Silber, Licht
2019, 230 x 200 x 260 cm

Für die Installation wurden verschiedene natürliche Elemente an der finnischen Ostsee und ihren Küsten gesammelt; darunter Algen, Wasserpflanzen, Meerwasser, Sand vom Meeresgrund und Stücke von Klippen, sowie Muscheln und Fischgräten, die an den Strand gespült wurden. Aus den gesammelten Materialien destillierte oder mahlte die Künstlerin Farben, mit denen sie dann die Wände eines Glashauses bemalte. Die übrigen Algen wurden getrocknet, zermahlen, und dazu verwendet, das symmetrische Muster in der Mitte der Installation zu erschaffen.

‘Veden väelle’ (Für die Wassergeister) ist den alten Wassergeistern gewidmet. Nach der finnischen Mythologie wird jeder natürliche Lebensraum von seinem eigenen Geist beherrscht, der die Umgebung beschützt, welche dessen Wohl und Gedeihen beeinflusst. Um Glück beim Fischen zu sichern, wurden den mächtigen Wassergeistern verschiedene Gaben dargebracht, wie zum Beispiel Silber.

Dank:
Technische Unterstützung / Tiefsee-Algen: Sonja Gunell, Meeresbiologin, Turku, Finnland
Projektort: Turkuer Schären, Finnland
Ausstellungsansichten: Die Nordischen Botschaften, Berlin, 2019 / Fotograf: Joe Clark

Farbquellen

Silberklumpen
Silberklumpen